Wie wähle ich die richtige Franchise?

Geschrieben von helvetica-versicherungen am in Gesundheit, Krankenkasse

Welche Franchise soll man wählen? Diese Frage stellen sich fast alle Versicherten zwischen August und November, wenn das Thema Krankenkasse und Prämiensteigerungen wieder regelmässig in den Schweizer Medien erscheint. [1]

Franchise. Business Concept.Die Versicherten haben die Wahl zwischen sechs verschieden hohen Franchisen: CHF 300, 500, 1’000, 1’500, 2’000 und 2’500.

Bei den Erwachsenen beträgt die gesetzliche Standard-Franchise 300 Franken. Bei Kindern beträgt die gesetzliche Franchise 0 Franken. Je nach Krankenkasse gibt es sogenannte Wahlfranchisen von 500, 1000, 1500, 2000 oder 2500 Franken. [2]Das Angebot variiert.

Ihre optimale Franchise hängt nämlich einzig von den effektiven Gesundheitskosten ab, die von der Grundversicherung übernommen werden.[3] Sie können die freiwillig erhöhte Franchise jedes Jahr wieder reduzieren, zum Beispiel wenn Sie deutlich höhere Gesundheitskosten erwarten.

Die Erfahrung zeigt, dass gesunde Erwachsene, die keine oder nur geringe Arztkosten erwarten, meist mit Vorteil die höchste Franchise von CHF 2‘500 wählen. Bei Versicherten, die hohe Arztkosten erwarten, wählt man dagegen besser die Grundfranchise in Höhe von CHF 300. Die Grenze liegt dabei bei rund 1‘800 Franken Arztkosten pro Jahr.

Rechnen Sie genau nach, welche Franchise für Sie optimal ist. Unser Kundendienst[4] und unsere Berater sind Ihnen dabei gerne behilflich.[5]

 

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren