Radfahren im Sommer

Geschrieben von helvetica-versicherungen am in Uncategorized

Radfahren ist vor allem im Sommer super, da du dadurch nicht nur Kalorien verbrennst und vor allem deine Beine kräftigst, sondern du immer auch einen angenehmen Fahrtwind hast, der dir etwas Abkühlung verschafft. Um dein Vergnügen noch weiter auszubauen, möchte ich dir ein paar Tipps mit auf deine Radtour geben.[1]

Wählen Sie das richtige Rad für Sie. Zuerst denken Sie darüber, wo Sie eigentlich hinfahren möchten und welche Gegebenheiten es bei Sie gibt.[2]

Schützen Sie vor allem Kopf, Nacken, Augen und Haut vor zu viel Sonne und Ozon. Am besten leichte, etwas weitere Kleidung tragen, damit genügend Luft an die Haut kommt.

Morgen- und Abendstunden nutzen Zu Mittag Radfahren ist aber – vor allem im Hochsommer – trotzdem keine gute Idee.Wie für das Laufen gilt auch hier, dass man seine Einheiten besser am frühen Morgen oder Abend plant. Der Vorteil am Sommer ist ja auch, dass es sehr lange hell ist und man daher auch als Radfahrer bis in den Abend hinein sicher unterwegs sein kann.

Und um vorbereitet für alle Fallen zu sein, versichern Sie Ihre Fahrad. Für mehr Information darüber kontaktieren Sie uns hier.[3]

young beautiful girl with bike

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren