Kommentare

Ihre Kommentare

Kommentare (1)

  • Mohamad

    |

    ONS Hallo,ich möchte euch meine Erfahrungen mit der Okzipitalen Nervenstimulation (ONS) vorstellen. Seit meinem 14.Lebensjahr (bin jetzt 48) leide ich unter Migrene. 2005 war ich in der Kopfschmerzklink Königstein, Entgiftung, Mayr Diet etc., 2009 in der Berolina Klinik in Bad Oeynhausen und 2011 in der Klinik Flachsheide in Bad Salzuflen. Seit 2006 habe ich eine Schwerbehinderung von 50 Prozent anerkannt bekommen, vom Versorgungsamt, wegen der Migrene. Ich habe meinen Dienst (Schichtdienst b.d. Polizei) verändert und mache seit 2005 keinen Nachtdienst mehr und seit diesem Jahr April auch keinen Spetdienst, da Migreniker einen geregelten Tagesablauf benötigen. Leider hat mir nichts geholfen und ich hatte weiterhin mindestens 15 Tage/Monat Migrene und Spannungskopfschmerz. Im September habe ich mich operieren lassen (ONS). In den ersten 4 Wochen habe ich keine Besserung gespürt und war ziemlich frustriert. Die ärzte hatten mir zwar vorher gesagt, dass es 1-3 Monate dauern kann, bis sich der Körper umgestellt hat, aber das glaubt man ja nicht und möchte sofort ein Erfolgserlebnis. Nach etwa 4,5 Wochen fing es an, dass sich die Migrene nicht mehr richtig durchsetzte. Ich bin nicht schmerzfrei, aber ich habe viel leichtere Attacken und habe im Oktober nur 4 mal zu Triptanen greifen müssen! Ich bin begeistert von dem Ergebnis der OP. Jetzt nach gut 8 Wochen geht es mir erheblich besser. Meine Lebensqualitet ist enorm gestiegen. Hiermit möchte ich allen Mut machen, die auch schon alles ausprobiert haben. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung! LG Tina

    Antworten

Kommentieren