Ist mein Smartphone sicher?

Geschrieben von helvetica-versicherungen am in Uncategorized

Sie haben die Berichte von Smartphones Verfolgung personenbezogenen Daten der Nutzer ohne deren Wissen gelesen. Aber hier ist ein weiteres ernstes Sicherheitsproblem des Smartphone: Viele Anwender eingeben und speichern höchst sensiblen persönlichen Informationen auf ihren Handys sich selbst durch den Einsatz von Apps.

Mit einem Smartphone ist wie ein persönlicher Assistent, der alles über dich weiß. Aber annehmen Sie versehentlich Ihre persönliche Assistentin bei einer Fast-Food-Restaurant verlassen. Ein anderer Kunde hebt es auf, und jetzt weiß er alles über Sie. Ihrem Haus-Adresse, Kreditkartennummer, Kontodaten sind jetzt in seiner Hand. Und er hat die Macht, viel mehr zu tun, als Ihren Facebook-Status ändern.[1]

Hier sind nur ein paar gefährliche Apps, dass könnten Ihre sensiblen persönlichen Informationen weg geben, wenn Ihr Smartphone jemals in die falschen Hände fällt :[2]

GPS / Karte apps
Wenn ein schlechter Kerl hatte mein iPhone, würde er genau wissen, wo ich wohne, wo ich arbeite, wo meine Eltern leben und viel, viel mehr. Vermeiden überrascht Besuche von Verbrechern Sie nicht möchten,  durch die Eingabe einer Wahrzeichen Sie kennen in Ihrem GPS anstatt tatsächliche Adressen. Vielleicht wollen Sie auch zu überdenken die Verfolgung jede Bewegung mit ortsbezogene apps.

Bank-Apps
Mobile-Banking ist eine der beliebtesten Kategorien Anwendung auf dem Markt. Es ist so einfach, das Gleichgewicht oder Überweisungen zwischen Konten zu überprüfen immer wenn Sie es brauchen. Allerdings können diese Apps auch die gefährlichste auf Ihrem Handy sein. [3]Speichern Sie niemals Passwörter auf Mobile Banking Apps, und überprüfen Sie Ihre Kontoauszüge regelmäßig um sicherstellen, dass Ihr Konto sicher ist.

Email
Auch wenn Sie nicht speichern Ihre mobilen Banking-Konto und das Kennwort innerhalb der App, die Chancen sind es irgendwo in Ihrer E-Mail-Posteingang finden. In der Tat können die meisten Ihrer Passwörter dort gefunden werden oder umgeleitet. Einige Benutzer erstellen eine separate E-Mail-Konto und benennen es nur für empfindliche Informationen, die nicht zugänglich von ihren Smartphones ist. Sie können auch Push-Benachrichtigungen deaktivieren und ein Kennwort erfordern jedes Mal, wenn Sie Ihre E-Mail öffnen. Ja, es wird langsam nach unten ein wenig, aber die zusätzliche Sicherheit ist es wert.

Andere intelligente Möglichkeiten, um die unglaubliche Menge von sensiblen Daten auf Ihrem mobilen Gerät zu schützen sind,[4] um ein Master-Passwort auf Ihrem Home-Bildschirm zu stellen und installieren Sie Sicherheits-Software.

Die Risiken, die wir uns selbst setzen sind enorm, und um einen ruhigen Schlaf zu haben, versichern Sie Ihre Smartphones von jeder Gefahr, die Sie nicht wollen, da zu sein.[5]

Trackback von deiner Website.

Kommentieren